Aufwärtstrend erkennbar

Trotz dass es nicht zum ersten Sieg der Saison gereicht hat, kann die Mannschaft mit ihrer Leistung im Spiel gegen Salurn zufrieden sein. Über den gesamten Spielverlauf gesehen war man die bessere Mannschaft und näher am Sieg als der Gegner. Im Schlussabschnitt drückte man auf den Siegtreffer und auch ein Tor wurde aus zweifelhaften Gründen aberkannt. Nichtsdestotrotz kann man auf das Spiel aufbauen und wird mit konsequenter Arbeit sicher bald aus dem Tabellenkeller kommen. Am nächsten Sonntag geht es zu Comano, wo ein Gegner wartet, der bisher auch nur drei Punkte mehr auf dem Konto hat als unser ASC. Vorher ist allerdings noch am Mittwoch um 20.00 Uhr der FC Bozen 96 zum Italienpokalspiel zu Gast.

St. Martin: Platter, Hansrudi Brugger, Tschöll, Ennemoser, Haller, Valentin Brugger, Dominik Lanthaler (ab 81. Grüner-Alber), Pichler, Saltuari, Pamer (ab 70. Pixner), Daniel Lanthaler

Salurn: Corradini, Cova, Marconi, Tulipano, Casatta, Paracampo, Marzocchella (ab 46. Rossi), Magelli, Ferrai, Azizi, Dalpiaz

Tore: 0:1 Marzocchella (41.), 1:1 Eigentor Magelli (43.)

Share →