Dritte Niederlage in Folge

Im Auswärtsspiel gegen Mori musste unsere Mannschaft die dritte Niederlage in Serie einstecken und findet sich wieder mitten im Abstiegskampf.
Wie auch in den letzten Spielen zeigte sich unsere Mannschaft sowohl in der Offensive als auch in der Defensive nicht gerade in Hochform und wirkte teils etwas unkonzentriert.
So entstanden auch alle vier Gegentore mehr durch individuelle Fehler unserer Mannschaft, als durch die Klasse des Gegners. Da halfen auch die beiden schönen Tore von Tobias Hillebrand und Daniel Lanthaler nichts um etwas Zählbares mitzunehmen.

Bereits am Mittwoch gegen St.Georgen können unsere Jungs jedoch wieder zeigen, dass sie bereit sind Einsatz, Konzentration und Leidenschaft an den Tag zu legen. Diese Dinge, die im Abstiegskampf so wichtig sind. Vielleicht wähnte sich der ein oder andere bereits zu sicher und hatte schon die Abstiegssorgen beiseitegelegt.
Man kann sich jedoch sicher sein, dass unsere Mannschaft wieder alles daran setzen wird um aus der prekären Situation herauszukommen. Dass man zur Stelle ist wenn es darauf ankommt hat St.Martin schon öfters gezeigt…

 

Aufstellungen:
Mori: Poli,Manfrini (ab 37.Pezzato), Pozza, Concli, Cristelotti, Sceffer, Deimichei, Manica,Miani (ab 54.Tranquillini), Loyola (ab 69. Santoro), Benedetti

St. Martin: Platter, Hansrudi Brugger, Tschöll, Haller, Eder, Hillebrand, Florian Pichler, Valentin Brugger (ab 78. Bruno), Daniel Lanthaler, Dominik Lanthaler (ab 66. Saltuari), Fischer (65. Ennemoser)

Tore: 0:1 Hillebrand (39.), 1:1 Deimichei (45.), 2:1 Pezzato (62.), 3:1 Deimichei (70.), 3:2 Daniel Lanthaler (88.), 4:2 Pezzato (89.)

Share →