Spielbericht, vom Mittwoch, 22.April.09
Neugries – St.Martin Pass. 0:2

Starke Leistung, der „Martiner“ Mannschaft  auf dem Kunstrasenplatz in Bozen, gegen Neugries:

Im Zuge der englischen Woche gewann St. Martin am Mittwoch Abend das Auswärtsspiel beim SC Neugries mit 2:0. Durch die Enge des Spielfeldes und die aggressive Spielweise beider Mannschaften gab es bis zum 1:0 für den SC St. Martin keine Torszenen zu verzeichnen. Das 1:0 fiel nach ca. einer halben Stunde: Robert Kofler verlängerte einen hoch nach vorne  geschlagenen Ball mit dem Kopf auf Daniel Lanthaler, der blitzschnell schaltete und den herauseilenden Torhüter ebenfalls mit einem Kopfball überheben konnte. Kurz vor der Halbzeit dann eine sogenannte „hundertprozentige“ Chance auf das 2:0. Nach einem Gewurschtel vor dem Neugrieser Strafraum flog der Ball zufällig vor die Füße von Kapitän Andreas Haller. Dieser war so überrascht über dieses „Geschenk von Oben“, dass er alleinstehend, nur einige Meter vor dem Bozner Tormann den Ball am Tor vorbeizog.
Die Entscheidung dann nach ca. 20 Minuten der zweiten Halbzeit. Innenverteidiger Alex Hofer erkämpfte sich den Ball und spielte ihn lang auf Robert Kofler. Dieser startete kurz nach der Mittellinie aus stark abseitsverdächtiger Position los, sprintete mit dem Ball bis vor das gegnerische Tor und schob das Leder eiskalt am Tormann vorbei ins lange Eck.  Ein verdienter Sieg, denn außer einigen ungefährlichen Weitschüssen und einem guten Kopfball am Ende der Partie hatte Neugries wenig zu bieten. Das war aber vor allem ein Verdienst unserer Mannschaft. Die Spieler haben gekämpft wie die Löwen und hatten den größeren Siegeswillen als Neugries.
.

Share →