Das Pokalfinale gegen St.Georgen endete für unsere Mannschaft mit einer unglücklichen Niederlage.
In einem ausgeglichenen Spiel siegte am Schluss die etwas glücklichere Mannschaft aus St.Georgen mit 3-2 in der Verlängerung. Theo Pamer brachte nach super Lochpass von Lanthaler Dominik unsere Mannschaft mit einem herrlichen Schuss von der Strafraumgrenze in Führung. St. Georgen konnte nur wenig später mit einer schönen Kombination den Ausgleich erzielen und ging in der zweiten Hälfte durch Degasperi in Führung. Danach verlor unsere Mannschaft etwas den Faden und das Spiel schien entschieden. Doch Haller Elmar erzielte nach Ecke von Brugger Valentin den Ausgleich und erzwang die Verlängerung. Diese musste St.Martin allerdings mit einem Mann weniger bestreiten, da Hansrudi Brugger in der letzten Minute der regulären Spielzeit mit gelb-rot vom Platz gestellt wurde.

Das entscheidende Tor erzielte wiederum Degasperi in der 111. Minute. Danach versuchte unsere Mannschaft nochmal alles, der Ausgleich wollte jedoch nicht mehr fallen.
Trotz allem hat die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt und geht jetzt in die verdiente Winterpause.

Spielbericht Dolomiten:

pokal

 

 

Share →