Das letzte Spiel der Hinrunde gewann unsere Reservemannschaft letzendlich verdient mit 5:0 gegen Aldein/Petersberg. Von Anfang an drückten unsere Jungs den Gegner in die eigene Hälfte hinein und kamen so zu zahlreichen guten Chanchen, doch das Sturmduo Pamer Alex und Platter Armin konnten den starken Gästetorhüter nicht überwinden. Auch einige gefährliche Distanzschüsse (Platter Arnold und Fahrner Lukas) gingen am gegnerischen Tor vorbei und so stand es nach 45 Minuten trotz Überlegenheit noch 0:0.
Die zweite Halbzeit begann noch offensiver, Mister Heini Prünster stellte um und spielte nun mit 3 Stürmer. Wir erspielten uns Chanchen im Minutentakt doch irgendwie wollte der Ball nicht ins gegnerische Gehäuse. Erst als in der 73. Minute Tröger Martin im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter Elfmeter pfiff, verwandelte Pamer Alex zum lang ersehten 1:0. Doch der Schiri sah eine Regelwidrigkeit und ließ den Strafstoß wiederholen, eiskalt bezwang Alex den Tormann ein zweites Mal und es stand endlich 1:0. Das war der Startschuss zur sogenannten „Rapid-Viertelstunde“, Alex schoss nach schöner Vorarbeit von Tröger Martin und Platter Armin mit Treffer Nummer 2 und 3 einen lupenreinen Hattrick, Tröger Martin erhöhte nach einem weiten Abschlag von Danny Schweigl auf 4:0 und schliesslich fand auch ein Gewaltschuss von Kapitän Fahrner Lukas seinen Weg ins Tor zum 5:0 Endstand.

5:0 Sieg gegen Aldein/Petersberg

Tore:
3 x Pamer Alex
1 x Tröger Martin
1 x Fahrner Lukas

Spielbericht folgt…

Share →