Landesliga: St. Martin gewinnt Spitzenspiel gegen Neugries mit 2:1-Toren

Am Freitagabend wurde der 23. Spieltag der Landesliga mit dem Schlagerspiel zwischen Tabellenführer St. Martin in Passeier und Neugries eröffnet.
Die Gastgeber setzten sich mit 2:1-Toren durch und bauten den Vorsprung in der Tabelle vorläufig auf Bozen, das am Sonntag Schenna empfängt, auf fünf Zähler aus. Für Neugries war es die erste Niederlage in der Rückrunde nach einem Unentschieden und fünf Siegen in Folge.

St. Martin bleibt somit in der heurigen Meisterschaft ungeschlagen. Die Mannschaft von St.Martin,  spielte in der ersten Halbzeit stark auf und ging inder 5. Minute mit Dominik Lanthaler und zwölf Minuten später mit Daniel Lanthaler auf Elfmeter mit 2:0 in Führung. Als dann kurz vor der Pause auch noch der Mittelfeldspieler der Talferstädter, Davide Santachiara rot sah, war die Begegnung praktisch entscheiden. Neugries gelang zwar in der 70. Minute mit Luca Foldi noch der Anschlusstreffer zum 1:2, zum Ausgleich reichte es aber nicht mehr. St. Martin holte sich verdient die drei Punkte und kann weiterhin vom Aufstieg träumen.

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.