In einem eher schwachen Spiel holte sich unsere Mannschaft in letzter Minute einen verdienten Punkt. Ahrntal war vor allem in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft während in der zweiten Hälfte St.Martin spielbestimmend war. Den Ausgleich erzielte in der 90. Minute Winterneuzugang Matthias Prünster. Er war einer der wenigen Aktivposten in unserem Spiel. Die gesamte Mannschaft wird sich in den nächsten Spielen steigern müssen will man den Abstiegskampf erfolgreich gestalten. Vor allem Einstellung, Aggressivität und Kampfgeist schien von außen betrachtet wenig vorhanden. Wenn auch im Moment viele Leistungsträger fehlen, sind dies die so wichtigen Eigenschaften die es braucht um den Klassenerhalt zu schaffen und die jeder Spieler unabhängig von seinem Talent in die Waagschale werfen kann und muss.
Hoffen wir in den nächsten Spielen diesbezüglich eine Steigerung zu sehen, geht es doch so langsam in die heiße Phase der Meisterschaft.

 

  St.Martin Ahrntal
Nr
1 Platter Psenner
2 Pirhofer Niederwanger
3 Tschöll Kirchler
4 Haller Steger
5 Ennemoser Maurer Philipp
6 Pichler Florian Niederwolfsgruber
7 Raffl Pittschieler
8 Hillebrand Pareiner
9 Prünster Aichner
10 Baggio Marco Niederkofler Markus
11 Saltuari Pipperger
12 Gufler Andreas Oberhollenzer Michael
13 Lanthaler Dominik Maurer Richard
14 Brugger Weger
15 Fischer Happacher
16 Öttl Oberhollenzer Simon
17 Larch Hofer
18 Zöschg Kofler
Tr.
Schmuck Grossgasteiger

 

Wechsel
53 St.Martin Raffl Brugger
81 Ahrntal Pipperger Weger
85 St.Martin Hillebrand Lanthaler Dominik
86 Ahrntal Pittschieler Happacher
90 Ahrntal Aichner Maurer

 

Spielbericht Dolomiten:

2015-03-09_180700

Share →